zur Startseite
» Institut für Baubetriebslehre » Institut » Personen » Mitarbeiter/-innen 

Stellvertretender Institutsleiter

Name Dr.-Ing. Wolfgang Paul
Telefon +49 711 685-66146
Telefax +49 711 685-56146
Zimmer 1.146
E-Mail wolfgang.paul@ANTISPAM-ibl.uni-stuttgart.de
Anschrift Universität Stuttgart
Institut für Baubetriebslehre
Pfaffenwaldring 7
D-70569 Stuttgart

 


Lebenslauf
1956 Geboren in Stuttgart
1982 Diplom als Bauingenieur an der Universität Stuttgart
1983 - 1984 Bauleitung in einem mittelständischen Bauunternehmen
seit 1984 akademischer Mitarbeiter
seit 1987 selbstständige Lehraufgaben
seit 1988 stellvertretender Institutsdirektor
1992 Vortrag "Projectmanagement from the construction company´s point of view", Harvard University
1998 Promotion "Steuerung der Bauausführung"
1998 SiGe-Koordinator
2002 Vorstand Stiftung Immobilie
2007 - 2015 Zuständig für das Praktikantenamt Bauingenieurwesen
2011 - 2014 Mitglied im Arbeitskreis Wissenschaft und Bildung der Immobilienwirtschaft Stuttgart e.V.
Seit 2013 Mitglied im VDI-Koordinierungskreis "Building Information Modeling"

 

Veröffentlichungen
Paul, W./Kühn, C./Sablotny, D.: Controlling im 5D-Modell, in: Controlling in der Baupraxis, 3. Auflage, S. 349 - 362, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2015
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 12. erweiterte und aktualisierte Auflage, Beuth Bauwerk Verlag, Berlin, 2015
Berner, F./Maier, S./Paul, W.: Bauprozessmanagement im Studium - Anwendung von BIM in der Cloud, in: Bauingenieur VDI Bautechnik, Jahresausgabe 2014/2015, S. 15 - 20, Springer VDI-Verlag, Düsseldorf, 2014
Beck, D./Hirschner, J. / Paul, W. / Seiler, L.: Spielerisch Praxiserfahrung an der Universität sammeln, Bauingenieur Jahresausgabe VDI-Bautechnik 2012/2013, ISSN 0005-6650, S. 14 -17 Springer-VDI-Verlag, 2012
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 11. erweiterte und aktualisierte Auflage, Beuth Bauwerk Verlag, Berlin, 2011
Berner, F./Paul, W.: Gemeinkosten der Baustelle - Ein Zuweisungsproblem?,
Baurecht, Zeitschrift für das gesamte öffentliche und zivile Baurecht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. in Verbindung mit der ARGE Baurecht im Deutschen Anwaltverein Sonderheft 8a, August 2010
3. Deutscher Baugerichtstag in Hamm/Westf. S. 1406 ff
Arbeitskreis VI - Sachverständigenrecht Thema: Empfehlen sich als Äquivalent für das Anordnungsrecht des Auftraggebers/Bestellers alternative Vergütungsanpassungsmodelle, die eine andere Systematik als die gegenwärtigen Regelungen der Preisfortschreibung nach § 2 VOB/B beinhalten?
III. Referate 1. Referat von Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner und Dr.-Ing. Wolfgang Paul , Werner Verlag 2010
Berner, F./Paul, W.: Grundbau-Taschenbuch, Teil 2: Geotechnische Verfahren, 7. Auflage
Herausgegeben von Karl Josef Witt
2.9 Rammen, Ziehen, Pressen, Rütteln, S. 451 - 484
Verlag Ernst & Sohn, Berlin, 2009
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 10. erweiterte und aktualisierte Auflage, Bauwerk Verlag, Berlin, 2008
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 9. erweiterte und aktualisierte Auflage, Bauwerk Verlag, Berlin, 2006
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 8. vollständig überarbeitete Auflage, Bauwerk Verlag, Berlin, 2005
Paul, W., Huff, Th.: Ablauf- und Terminplanung im Wohnungsbau, 2003
Paul, W., Steinbrenner, M., Frieß, L. und Berthold, C.: Die Ausbaugewerke eines Wohngebäudes und ihre Abhängigkeiten im Schlüsselfertigbau, 2003
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 7. vollständig überarbeitete Auflage, Bauwerk Verlag, Berlin, 2002
Paul, W./Hirschner, J.: Vergleich der Webseiten deutscher Universitätsbaubetriebsinstitute, 2001, Internetveröffentlichung
Drees, G./Paul, W.: Kalkulation von Baupreisen, 6. vollständig überarbeitete Auflage, Bauwerk Verlag, Berlin, 2000
Paul, W.; Kap. 7 Honorarempfehlungen in "Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen in Deutschland und Österreich", Bauwerk Verlag, Berlin
Honorierung des SiGeKo, 2000, Internetveröffentlichung
Visualisierung als Hilfsmittel für Arbeitsvorbereitung und Bauausführung, 2000, bau-zeitung 54(2000) 5, S. 59 ff. (Paul, W., Gohlsch, S.)
Leistungen und Pflichten des SiGeKo in der Planungsphase (PDF-Datei 74 kB), Internetveröffentlichung mit Herrn Marius Kober
Steuerung der Bauausführung/Teil2, 1998, bau-zeitung 52(1998) 12, S. 60ff.
Steuerung der Bauausführung/Teil1, 1998, bau-zeitung 52(1998) 11, S. 60ff.
Kalkulation von Baupreisen,1998, Drees, G., Paul, W., Bauverlag GmbH, Wiesbaden und Berlin
Steuerung der Bauausführung.1998, Aktuelle Baubetriebliche Themen - Sommer 1998-, Freiberger Arbeitspapiere 98/15, Dieter Jacob, Christoph Winter (Hrsg.), Technische Universität Bergakademie Freiberg
Steuerung der Bauausführung, 1998, Band 39 der Schriftenreihe des Institutes für Baubetriebslehre der Universität Stuttgart, expert-Verlag, Renningen
Montageorganisation im Betonfertigteilunternehmen des konstruktiven Ingenieurbaus, Betonwerk + Fertigteil-Technik, 10/1996 (Paul, W., Krespach, M.)
Baubetriebslehre an der Universität Stuttgart, BMT Baumaschine und Bautechnik, 5/1995
Analyse der Kalkulation und Kapazitätsplanung, Bauwirtschaft 7/1990 (Drees, G., Paul, W., Hepperle, R.)
Der PC - ein Arbeitsinstrument für den Bauleiter, Bauwirtschaft, 5/1990 (Paul, W., Clauß, W.,Gräser, A.)
Baubetriebliches Programmpaket auf Lotus 1 2 3, Bauwirtschaft, 6/1989 (Paul, W., Clauß, W.)
Drees, G./Paul, W.: Wirtschaftlichkeit von Beton mit Regelkonsistenz (KR), beton 36 (1986) H. 4, S. 149 -151
EDV-Anwendung am Institut für Baubetriebslehre, in Baubetriebslehre -Forschen, Planen, Bauen-, Festschrift zum 60. Geburtstag von Professor Dr.-Ing. Gerhard Drees, 1985, Bauverlag GmbH, Wiesbaden und Berlin, 1985

 

Zuständigkeiten in der Lehre

Baubetriebslehre I
3 LP (lsf)
seit WiSe 2015/2016

Baubetriebslehre I (Übung)
2 LP (lsf)
seit WiSe 2015/2016

Entwurfsarbeit am Institut für Baubetriebslehre
3 LP (lsf)
Bauprozessmanagement in der Praxis (Master) (bpmidp)
6 LP, 2. Semester Master (lsf)
seit SoSe 2012
 
Baubetriebslehre III (Bachelor) (bbl3)
6 LP, 5. Semester Bachelor (lsf)
WiSe 2010 - WiSe 2014
 
Baubetriebslehre III (Diplom)
Anwendung der Datenverarbeitung im Baubetrieb und
Projektstudie (1987 - 2011)
 
Betreuung
Arbeitssicherheit (seit WiSe 2011/2012)
Ausgewählte Kapitel des Projektmanagements (SoSe 2004 bis SoSe 2012)
Internationale Bewertung von Immobilien (seit SoSe 2007)
Portfoliomanagement (seit SoSe 2012)
Projektentwicklung (SoSE 2008 bis SoSe 2011)
Grundstücks- und Immobilienbewertung (2004 bis 2010)

 

Forschungsgebiete
BIM/5D
Bauprozessmanagement
Planung und Steuerung von Baustellen (Optimierungsmöglichkeiten, Simulation, Augmented Reality, 5 D)
Kalkulation, Kalkulationsanalyse
Baustellencontrolling

 

Sonstiges
Stuttgart ist bei der 10. PERI Baubetriebsübung 2014/2015 den 2. Platz
Stuttgart belegt bei der 9. Peri Baubetriebsübung 2012/2013 den 2. Platz (-> Bericht PERI)
Stuttgart belegt bei der 8. Peri Baubetriebsübung 2011 den 1. Platz. (-> Bericht PERI)
Entwicklung des Unternehmensplanspiels vc³, 1. Preisträger beim Wettbewerb "Auf IT gebaut 2011"
Stuttgart belegt beim 7. Doka Studentenwettbewerb 2009 den 1. Platz. (-> Bericht DOKA)
Stuttgart belegt bei der 6. Peri Baubetriebsübung 2007 den 4. Platz.
Eine Stuttgarter Gruppe belegt bei der PERI Baubetriebsübung 2003 den 7. Platz.
Eine Stuttgarter Gruppe belegt beim 2. Doka-Studentenwettbewerb 2001 den 7. Platz.
Die Stuttgarter Gruppen belegen beim 1. DOKA-Studentenwettbewerb 1999 die Plätze 2 bis 5.
Die Stuttgarter Gruppe erreicht bei der PERI Baubetriebsübung 1998 einen Sonderpreis.
Die Stuttgarter Gruppe belegt bei der PERI Baubetriebsübung 1997 den 1. Platz.

 


Betreute Diplomarbeiten
Nr. Thema
868 Übertragbarkeit der Projektmanagement-Methode PRINCE2 auf das reale Umfeld in der Bauwirtschaft
867 Anwendung von BIM in der Angebotsphase
862 Logistik auf der Baustelle
859 Building Information Modeling (BIM) und Projektmanagement - Analyse der Vertragsgestaltung, Organisationsform und Einsatzmöglichkeiten
843 Direkte Beeinflussung des Grundstückswertes durch den Betrieb einer Windenergieanlage - gezeigt an einem Praxisbeispiel
833 Anwendung von iTWO im Schlüsselfertigbau
826 Einführung von iTWO in Lehre und Praxis
821 Ausführung von Bauvorhaben
807 Blended Learning in der Hochschullehre
793 Funktionaler Zusammenhang zwischen Liegenschaftszins und internationalen Kapitalisierungszinssätzen
784 Ökologische Bilanzierung von Bauprodukten
783 Immobilienmanagement der evangelischen Kirchen
779 Projektcontrolling in der Bauausführung
776 Baubetriebslehre III - Konzeption zur Erlangung einer beruflichen Handlungskompetenz
770 Finanzierung einer gemischt genutzten Gewerbeimmobilie
768 Verankerung der Green-Building-Zertifizierung im Projektentwicklungsprozess
767 Entwicklung eines Excel-Kalkulationsanalyseprogramms für die Lehre
764 Green Building: Analyse der Nachhaltigkeitskriterien der LEED – Zertifizierung in Deutschland
758 Baubetriebslehre III - Fokussierung auf die Schlüsselkompetenzen -
756 Fortentwicklung von innerstädtischen Büroimmobilien
737 BWL als Werkzeug für den Unternehmensgründer
736 Rammen, Ziehen, Pressen, Rütteln
735 Instandsetzungsplanung von Schulgebäuden der öffentlichen Hand
706 Vorgefertigte Fassaden im SF-Bau
705 Virtuelle und erweiterte Realität
704 Excel-basiertes Controlling - Programm zur Planung und Analyse von Bauprojekten
701 Anwendung von selfstudy
700 Risikomanagement im Baustoffhandel
698 Vergleich von Kostenermittlungsverfahren für Bürogebäude in frühen Projektphasen
697 Wissensmanagement für die Immobilie in Deutschland
696 EDV-Unterstützung bei Störfällen in der Nutzungsphase bei Gewerbeimmobilien
680 Analyse und Aufbereitung von ausgeführten Fassadensystemen in Pfosten-Riegel-Konstruktion für die Lehre
668 Konzeption und Einsatzplanung von Systemschalungen
666 Ursachen von Störungen im Bauablauf
662 Dynamische Betrachtung von Baustelleneinrichungselementen
661 Bauablaufplanung von Nachunternehmerleistungen im Büro- und Verwaltungsbau
659 Konzeption und Realisierung eines Online-Informations- und Lerntools (OIL)
656 Arbeitszeit-Richtwerte für Absturzsicherungen im Hochbau
649 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bei Flächenbefestigungen im öffentlichen Bereich
648 Entwicklung eines Modells zur transparenten Planung von Kosten und Terminen im Schlüsselfertigen Hochbau
638 Besprechungs- und Verhandlungsmanagement im Bauwesen
634 Individualführung - Die Interaktion zwischen Führungskraft und Mitarbeiter/-in -
633 Entwicklung eines Verfahrensablaufs zur Vergabe von Ingenieur- und Architektenleistungen nach der VOF
632 Anwendung von baubelearning - dargestellt am Beispiel einer Projektstudie -
630 baube-learning
621 Die Arbeitskalkulation als Instrument der Kostenkontrolle
613 Die Lern-CD in der Baubetriebslehre zur Wissensüberprüfung
612 Entwicklung eines Ausschreibungs- und Kalkulationsprogramms für die Lehre
611 EDV-Anwendungen in einem Ingenieurbüro für Tiefbau
610 Nachkalkulation und ihre praktische Anwendung im Hochbau
603 Entwicklung eines Kalkulationsprogramms
601 E-LEARNING als Instrument der Weiterbildung im Bauunternehmen
600 Terminplanung von Nachunternehmerleistungen im Wohnungsbau in der Kalkulationsphase
599 Kostenschätzung unter besonderer Berücksichtigung von Fassade und Wand
598 Die Baustellenverordnung in der Anwendung
597 Entwicklung einer Projektstudie
596 Webtechniken und ihre Einsatzmöglichkeiten
592 Möglichkeiten und Chancen der Deckungsbeitragsrechnung in einem Bauunternehmen
578 E-Business gezeigt am Beispiel eines Stahlbauunternehmens
575 Elektroarbeiten für Generalunternehmen
574 Zentrale Verwaltung bestimmter Daten bei Großprojekten
569 Entwicklung eines operativen Frühwarnsystems zur Unterstützung der Baustellensteuerung
568 Neue Darstellungsformen als ein Hilfsmittel für AV und Baustelle
560 Bauen im Bestand unter gleichzeitigem Betrieb in der Planungsphase
559 Geeignete Mitarbeiter/-innen - leistungsfähige Unternehmen
557 Möglichkeiten und Grenzen flexibler Arbeitszeitgestaltung im Hoch- und Tiefbau
555 Sanitärarbeiten in der Bauausführung
554 Projektmanagementprogramme im baupraktischen Einsatz
546 Preisbildung von Subunternehmerleistungen
545 Das Gewerk Heizung in der Bauausführung
536 Sanierung von asbesthaltigen Gebäuden
535 Ausschreibung von Bauleistungen mit Online-Datenbanken
532 Risikomanagement für Unternehmen im Erdbau bei Baugruben
531 Planung und Kostenanalyse in der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung
529 Instrumente der Planung in der heutigen Arbeitsvorbereitung
526 Critical Comparision of the Construction Acquisition Processes used in Germany and the United States
525 Kranaufwandswerte von Verwaltungsbauten
522 Ökonomische und ökologische Bewertung von Verwaltungsgebäuden
517 Optimierungsmöglichkeiten des GU im SF-Bau
515 Einführung eines neuen Leistungslohnsystems
514 Automatisierung im Hochbau - Stand der Entwicklung und Zukunftsaussichten -
513 Arbeitsvorbereitung in der heutigen Praxis
510 Terminkontrolle gezeigt am Beispiel der Gipserarbeiten
509 Beschleunigungsmaßnahmen im Rohbau und ihre Auswirkungen auf Kosten und Ablauf
505 Anforderungen an ein Informationssystem über Nachunternehmer
504 Abbruch und Recycling von Bauwerken
501 Praxisgerechte Anwendung des Prämienlohns
498 Neuere Entwicklungen von Verfahren und Maschinen für die Herstellung, den Transport und die Verarbeitung von Frischbeton
497 Kommunikation als Erfolgsfaktor
496 Arbeitstechniken - ein synoptischer Ansatz
495 Fremdarbeit
494 Entwicklung einer EDV-Lösung zur Steuerung von Baustellen
487 Die Kosten der Bauabrechnung
486 Einflußgrößen auf die Kosten der Schalung und Rüstung im Hochbau
479 Entwicklungen der Kalkulationspreise und der Projektstrukturdaten seit 1992
477 Quantity Surveying
452 Kurzfristige Ergebnisermittlung und -prognose -Umsetzung mit Hilfe der EDV-
441 Die Mehrkosten gestörter Bauabläufe
438 Baustellensteuerung aus Sicht des Bauleiters bei einem mittelständischen Generalunternehmer im schlüsselfertigen Bauen
435 Terminplanung und -steuerung bei der Modernisierung von Kaufhäusern
434 Baubetriebliche Fallstudie Mehrfamilienhaus
428 Kurzfristige Ergebnisermittlung und Ergebnisprognose
425 Entwicklung eines Berechnungsverfahrens für die Investitionskosten biologischer Abfallbehandlungsanlagen
424 Terminsteuerung mit Hilfe der Datenverarbeitung im schlüsselfertigen Bauen bei einem Generalunternehmer
423 Entwicklung eines Systems zur mobilen Datenerfassung von Stundenlohnarbeiten und deren EDV-unterstützte Abrechnung
421 Die Aufgaben eines Bauleiters in Bauunternehmen
419 Ausgewogene Verträge im Bereich des schlüsselfertigen Bauens
418 Berechnungsmethoden zur Vergütungsanpassung für Leistungsänderungen nach § 2 VOB/B im Einheitspreisvertrag
415 Die Entwicklung der Aktienkurse ausgewählter Bauaktiengesellschaften
413 Anwendung der EDV im Baubetrieb
410 Kostenplanung im Straßenbau
404 Untersuchung eines schlüsselfertigen Bauvorhabens
403 Die Verrechnungsmethoden bei Werkzeugen und Kleingeräten im Bauunternehmen
397 Untersuchung über die Lohn- und Gehaltsentwicklungen in ausgewählten Branchen
395 Maßnahmen zur Verbesserung der Situation des gewerblichen Nachwuchses in Bauunternehmen
384 Lehre am Institut für Baubetriebslehre - gezeigt am Beispiel der baubetrieblichen Fallstudie -
380 Vergleich und Bewertung von Projektmanagementprogrammen
378 Montageorganisation im Betonfertigteilunternehmen des konstruktiven Ingenieurhochbaus
371 Strategische Planung eines neuen Geschäftsbereichs in einem Bauunternehmen - Dargestellt am Geschäftsbereich Modernisierung in der Region Stuttgart -
362 EDV-gestützte Ablaufplanung auf Grundlage der Kalkulation
359 Kennzahlenunterstütztes Baustellen- und Unternehmenscontrolling in einem Brückenbauunternehmen
352 Entwicklungs eines Kalkulationsprogramms
351 Baustellenkontrolle mit Kennzahlen in einem mittelständischen Straßenbauunternehmen
349 Analyse einer Kalkulation und Aufstellung eines Ablaufplans
346 Schlüsselfertigbau mit Unterstützung eines Projektmanagementprogramms
339 Praxistest eines EDV-Ablauf-Planungs- und Steuerungssystems
338 Ausgewählte Instrumente des Controlling im Bauunternehmen
332 Entwicklung eines durchgängigen Controllingsystems für die Baustellensteuerung
327 Baustellencontrolling mittels Kennzahlen - Anwendung und Analyse -
326 Budgetierung im Bauunternehmen
325 Kosteninformationen zur Baustellensteuerung
324 Fallstudie S-Bahn-Los
322 Bilanzanalyse der Deutschen Bauaktiengesellschaften
319 Aufbau einer Dialogkalkulation mit Rückgriff auf Stammdaten
317 EDV-gestützte Schalungseinsatzplanung
312 Parkbauten - Planungsgrundlagen, Investittions, Wirtschaftlichkeit -
310 Unterstützung der Auftragsbeschaffung im Hochbau durch Marktforschung und Kapazitäts-Planung
309 Projektbezogene Kennzahlensysteme als ein Instrument des Controlling
308 Kurzfristige Planung einer Baustelle mit Hilfe von Makroablaufabschnitten
300 Personaleinsatzplanung mit Projektmanagement-Programmen
294 Ablaufplanung und Kontrolle von Hochbauten
287 Controlling im Bauunternehmen
286 EDV-Kalkulation im Bauunternehmen
285 Baustellenkontrolle mit Kennzahlen gezeigt an einem mittleren Unternehmen
271 Transportkosten im Bauhauptgewerbe im Hinblick auf Kostensenkung
256 Einsatz von Schalungen im Hochbau
254 Vergleichende Untersuchungen beim Einsatz von Beton der Konsistenz K2 bzw. der Konstistenz K3 ("Regelkonsistenz") unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit

Betreute Bachelorarbeiten
Nr. Thema
154 Soll-Ist-Vergleich und Analyse der Aufwandswerte von Malerarbeiten
153 Anwendung eines BIM-Tools in der Lehre
150 Einsatz von BIM in der Angebotsphase für Rohbauarbeiten
149 Marktrecherche und Analyse von BIM-EDV-Programmen für ausgesuchte Bauprozessphasen
145 Projektorientiertes Bauprozessmanagement mit den Schwerpunkten Schalungstechnik und Fertigungsplanung
144 Projektorientiertes Bauprozessmanagement mit den Schwerpunkten Schalungstechnik und Fertigungsplanung
141 Sicherheit und Unfallprävention am Bau - Pflichten und Risiken für Unternehmer
136 Generalunternehmerinsolvenz im Schlüsselfertigbau
127 Aufgaben der Bauleitung im schlüsselfertigen Wohnungsbau
119 Wirtschaftlichkeitsberechnung eines Recycling- und Umschlagplatzes
86 Regelabläufe und Parameter ausgewählter Gewerke im SF-Bau von Einfamilienhäusern
82 Ausführung von Bauvorhaben - gezeigt am Beispiel eines Einfamilienhauses
79 Das Voll-Verbund-Wandsystem - Darstellung und Vergleich mit herkömmlichen Fertigteilbauweisen im Hochbau -
72 Standardisierung des Prozesses „Markteinführung von Läden und Ausstellungsräumen bei Einzelhandelsunternehmen“ aus Sicht eines Projektsteuerers
67 Anwendung von Building Information Modeling (BIM) im Schlüsselfertigbau
60 Arbeitsvorbereitung und Schalungstechnik als wichtige Aspekte des Bauprozessmangements
58 Soziale Netzwerke in der Immobilienbranche
54 Baubetriebliche Untersuchung zweier Verbauvarianten im Schnittstellenbereich der Großbaustellen Milaneo und Wagenladungsstraße
52 Planungsleistungen eines Generalunternehmers - gezeigt an einem Hotelneubau -
47 Risikobewertung bei Investments in das Segment "Studentisches Wohnen" mit Hilfe der Monte Carlo Simulation
32 Lebenszykluskosten von Büro- und Wohngebäuden - Anwendung und Vergleich ausgewählter EDV - Programme
31 Diversifikation oder Spezialisierung für Unternehmen im Hochbau - Ein Studienvergleich -
20 Building Information Modeling (BIM) - Praktische Umsetzung bei einem Hotelprojekt
14 Beurteilung von Risiken in der Bauwirtschaft
11 Perspektiven für die Bauwirtschaft durch Pumpspeicherkraftwerke
4 Kennwerte von Ingenieurbauwerken im Verkehrswegebau

Betreute Masterarbeiten
Nr. Thema
57 Untersuchungen zur Adaption des BIM-Softwareprodukts „Revit“ in das Gesamtsystem der „digitalen Fabrik“ anhand eines Beispiels aus der Automobilindustrie
52 Entwicklung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse als Planungsinstrument von versickerungsfähigen Verkehrsflächen
45 Geeignete Unterkünfte für Asylbewerber
42 Technische Analyse von Hotelimmobilien im Bestand
32 Risiken bei der Projektentwicklung von Mikroapartments
17 Optimierung der Bauausführung durch Einsatz einer Projektplattform
4 Der Einfluss von Nachträgen bei Hochbauprojekten mit Einheitspreisverträgen
1 Erforderliche Managementstrukturen für die Einführung von BIM in der Bauausführung
1 Proposal of a Planning, Organization and Control System for the Panama Canal Expansion Program