zur Startseite
» Institut für Baubetriebslehre » Institut » Personen » Ehemalige » Dr.-Ing. Hans Christian Jünger 

Ehemaliger akademischer Mitarbeiter

Dr.-Ing. Hans Christian Jünger
Dr.-Ing. Hans Christian Jünger


Lebenslauf
1997 - 2003 Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Karlsruhe, Vertiefung in Geotechnik und Baubetrieb
2003 - 2004 Hochtief Construction AG, Essen, Abteilung Hochtief Consult,
Projektingenieur im internationalen Infrastrukturbau
2004 - 2006 Baustelle Gotthard Basistunnel, Bodio, Schweiz
Arbeitsgemeinschaft Tunnel AlpTransit Ticino (Consorzio TAT), Vertragsmanagement im Führungsstab, entsandt durch die Firma Hochtief Construction AG
2006 - 2011 Institut für Baubetriebslehre, Universität Stuttgart,
Akademischer Mitarbeiter bei Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner,
Bearbeitung und Steuerung von Projekten in Lehre und Forschung,
Dissertation zur Analyse Öffentlich Privater Partnerschaftsangebote,
Promotion zum Doktor-Ingenieur
2011 - 2014 Axpo Power AG, Abteilung Grossprojekte Hydroenergie, Baden, Schweiz
Stv. Gesamtprojektleiter, Projekt "Linthal 2015": Neubau Pumpspeicherwerk Limmern, Gesamtkoordination und Projektmanagement,
insbesondere Bauablaufplanung
Seit 2014 BAM Swiss AG, Basel und Zürich, Schweiz, Technischer Leiter für Schlüsselfertigbauprojekte und Leiter Geschäftsstelle Zürich
Veröffentlichungen
Jünger, H. C.: Gesamtprojektkosten öffentlich-privater Partnerschaften, Tagungsband 21. Assistententreffen der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik, 07.-09. April 2010, Technische Universität Wien, S. 103 - 114
Berner, F. / Hirschner, J. / Jünger, H.C. / Koch, M.:
Standardisiertes Verfahren für die Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten, Tagungsband 1. agenda4 Forschungssymposium der Baubetriebs- und Immobilienwissenschaften, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Joseph Zimmermann (Hrsg.), Schriftenreihe agenda4: Forschung und Entwicklung in der Bau- und Immobilienwirtschaft, 03.-04. Dezember 2009, Technische Universität München, S. 157 - 170
M. Koch / Jünger, H.C.:
Standardisiertes Verfahren für die Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten, Tagungsband Kostenoptimierung im Schienenverkehr, 26.-27.11.2009, Österreichischer Verband für Elektrotechnik, OVE-Schriftenreihe Nr.54, Wien, S. 44 - 49
Jünger H.C. / M. Koch:
Standardisiertes Verfahren zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten, Tagungsband interdisziplinäre Konferenz Kommunales Infrastrukturmanagement (Ökonomie, Rechtswissenschaft) zu aktuellen Forschungsergebnissen und Praxistrends, 14. Mai 2009, Berlin, S. 131 - 137
Berner, F. / Hirschner, J. / Jünger, H. C.:
Standardverfahren für die PPP-Gesamtprojektkostenkalkulation, bauaktuell - Ausgabe 2 / März 2010, Linde Verlag Wien, ISSN: 2077/4737, Wien 2010
H. Ch. Jünger/M. Koch;
"Standardisiertes Verfahren zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten"
Infrastruktur Recht Heft 11/2009
Berner, F.; Hirschner, J.; Jünger, H. C.; u. a.:
Forschungsbericht "Entwicklung eines standardisierten Verfahrens zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten", Band I – Grundlagen, Aktenzeichen: Z6-10.08.18.7-07.369/II 2 – F20-07-027, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), www.ppp-kalkulation.de, 05/2009
Berner, F.; Hirschner, J.; Jünger, H. C.; u. a.:
Forschungsbericht "Entwicklung eines standardisierten Verfahrens zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten", Band II – Leistungsstrukturen, Aktenzeichen: Z6-10.08.18.7-07.369/II 2 – F20-07-027, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), www.ppp-kalkulation.de, 05/2009
Berner, F.; Hirschner, J.; Jünger, H. C.; u. a.:
Forschungsbericht "Entwicklung eines standardisierten Verfahrens zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten", Band III – Kalkulationsverfahren, Aktenzeichen: Z6-10.08.18.7-07.369/II 2 – F20-07-027, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), www.ppp-kalkulation.de, 05/2009
Jünger, Hans Christian: Mobilität und Bauen in Stuttgart, Wirtschaftsjunioren Stuttgart (Hrsg.), Broschüre Landeskonferenz Baden-Württemberg 2008, S. 77 - 79
Berner, Fritz/Jünger, Hans Christian: Baubetriebliche Herausforderungen beim Bau des Gotthard-Basistunnels, Los Bodio, in Altinger/Heegemann/Jurecka (Hrsg.), FS Jodel (2007), S. 11 - 26
Jünger, Hans Christian: Abschätzung des Bedarfs an Rettungsressourcen für Einzelgebäude; DA; Institut für Technologie und Management im Baubetrieb der Universität Karlsruhe, 2003 (im Rahmen des SFB 461)
Vorträge
Gastdozent: Masterkurs "Real Estate and Facility Management" am Malta College of Arts, Science & Technology (MCAST), Malta, Oktober 2010
"Zum Begriff der Wirtschaftlichkeit bei öffentlich-privaten Partnerschaften", Assistententreffen der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik, Technische Universität Wien, 7. April 2010
"Standardisiertes Verfahren zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten", 1. agenda4 Forschungssymposium der Baubetriebs- und Immobilienwissenschaften, München, 03.12.2010
"Standardisiertes Verfahren zur Gesamtkostenkalkulation von PPP-Projekten", 4. Internationale Tagung im Schienenverkehr, Wien, 26.11.2009
"Standardisiertes Verfahren zur Gesmatkostenkalkulation von PPP-Projekten", Konferenz für Kommunales Infrastruktur-Management, Berlin, 14.05.2009

Betreute Diplomarbeiten
Nr. Thema
823 Gebäudekennzahlen bei Öffentlich-Privaten Partnerschaften
816 Erfordernisse und Aufgaben einer Projektgesellschaft bei ÖPP-Projekten
806 Vertragslaufzeiten deutscher ÖPP-Projekte im Hochbau
805 Anwendung der standardisierten PPP-Gesamtkostenkalkulation
800 Bewertungskriterien für Organisationsleistungen bei PPP-Projekten
794 Wissenschaftliche Arbeiten zu Öffentlich-Privaten Partnerschaften bei Immobilien
788 Messkriterien für die Gebäudebewirtschaftung
780 Qualitative Bewertungssysteme für den Gebäudebetrieb
772 Anforderungen an Immobilien der öffentlichen Hand
769 Der Prozess der Inbetriebnahme von Gebäuden
766 Stadionprojekte als öffentlich-private Partnerschaften in Belgien und Deutschland
755 Die Quantifizierung von PPP-Risiken
752 Kalkulationsrelevante Standards für PPP-Ausschreibungen
747 Abhängigkeiten der Leistungen und Kosten bei Public Private Partnership Projekten
721 Die Baubetriebslehre im zweistufigen Studiensystem