zur Startseite
» Institut für Baubetriebslehre » Institut » Exkursionen » Institutsexkursionen » 2011 Russland 

Institutsreise 2011: Russland

Teilnehmende
  • Herr Prof. Dr.-Ing. Fritz Berner
  • Herr Dr.-Ing. Wolfgang Paul
  • Herr Dipl.-Ing. Hans Christian Jünger
  • Herr Dipl.-Ing. Stephan Klamert
  • Herr Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Berthold
  • Herr Dipl.-Ing. Vitali Kochkine (Organisation)
  • Herr Dipl.-Ing. (FH) Frank Viehmann M.Sc.
  • Frau Dipl.-Wirt.-Ing. Katharina Thurmann
  • Herr Dipl.-Wirt.-Ing. Sebastian Lange
 


Programm

Sonntag, 31.07.2011 / Stuttgart – Moskau
vormittags/mittags Flug von Stuttgart nach Moskau.
abends Stadtbesichtigung Moskau: Roter Platz, Metro und Arbat.
Montag, 01.08.2011 / Moskau
vormittags/mittags Besichtigung der Christi-Erlöser-Kathedrale und Führung durch den Kreml aus architektonisch-geschichtlicher Sicht.
nachmittags Besichtigung der Baustellen der Fa. Strabag: Hotel „Moskau“ und „Gartenquartiere“.Architekturführung durch das Neujungfrauen-Kloster.
Dienstag, 02.08.2011 / Moskau
vormittags Besuch in der Firmenzentrale der Fa. Olympstroy und Präsentation der baulichen Vorbereitungen der Olympischen Winterspiele 2014 und der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Sotschi.
nachmittags Besuch der Baustelle „Einkaufszentrum Goodzone“ mit der Fa. Drees & Sommer.Besichtigung des „German Centre“ in Moskau.
Mittwoch, 03.08.2011 / Moskau – Sotschi
vormittags Besuch der Moskauer Bau-Universität MGSU, Besprechung mit dem Prof. Graboviy und Mitarbeitern des Lehrstuhls für Bauorganisation und Immobiliensteuerung.
nachmittags Flug Moskau – Sotschi.
Donnerstag, 04.08.2011 / Sotschi
vormittags Besuch der olympischen Baustellen im Berg-Cluster mit der Fa. Olympstroy.
nachmittags Besichtigung der Baustellen im Olympischen Park mit der Fa. Olympstroy.
Freitag, 05.08.2011 / Sotschi
vormittags Besichtigung einer Brückenbaustelle (Schrägseilbrücke) mit der Fa. PERI.
nachmittags Baustelle „Olympisches Dorf“ mit der Fa. Strabag.
Samstag, 06.08.2011 / Sotschi
vormittags Führung mit dem Schwerpunkt „Geologie“.Besuch eines Aussichtsturmes mit Blick über Sotschi.
nachmittags Führung Spezialbauwerke – Regierungshaus des Joseph Stalin.
Sonntag, 07.08.2011 / Sotschi
vormittags Besichtigung der Sakralbauwerke – orthodoxe Kirchen in Sotschi.
nachmittags Führung durch die Agur-Schlucht – die Besonderheiten vom Kaukasischen Fels.
Montag, 08.08.2011 / Sotschi
vormittags Besichtigung der Baustelle des neuen Bahnhofs in Adler.
nachmittags Flug Sotschi – Frankfurt, Rückkehr nach Stuttgart

 

Unsere Gastgeber:
Strabag SE (www.strabag.com)
SC „Olympstroy“ (www.sc-os.ru/en/)
Drees & Sommer (www.dreso.com)
Moscow State University of Civil Engineering (www.mgsu.ru)
PERI GmbH (www.reri.de)
Fa.„Mostovik“ (www.mostovik.ru)

 

Gastgeschenke wurden bereitgestellt von:
Andreas Stihl AG & Co. KG
Auswärtiges Amt
Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag
BAM Deutschland AG
Bauer AG
Bob- und Schlittenverband für Deutschland e. V.
Deutsche Bahn AG
Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH
Deutscher Skiverband (DSV) e. V.
Dr.-Ing. h.c. F. Porsche AG
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
HeidelbergCement AG
HOCHTIEF AG
HWP Planungsgesellschaft mbH
Landesbank Baden-Württemberg
L-Bank
Leonhardt, Andrä u. Partner Beratende Ingenieure VBI GmbH
LHI Leasing GmbH
Liebherr-International Deutschland GmbH
Putzmeister Holding GmbH
Robert Bosch GmbH
SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH
Sparkassenverband Baden-Württemberg
Universität Stuttgart
Weinmanufaktur Untertürkeim eG
Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Wirtgen Beteiligungsgesellschaft mbH
Wirtschaftsförderung Stuttgart
Wolff & Müller GmbH & Co. KG
Zeppelin Baumaschinen GmbH


Bilder

Bild 1 – Besuch auf dem Roten Platz
Mitarbeiter des Instituts für Baubetriebslehre vor der weltberühmten Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz – erste Eindrücke von der russischen Metropole.
Bild 2 – Christi-Erlöser-Kathedrale Reiseteilnehmer vor der im Jahre 2000 wieder eingeweihten Christi-Erlöser-Kathedrale in Moskau.
Bild 3 – Baustelle Hotel Moskau
Unweit des Moskauer Kremls wurde das in der Mitte des letzten Jahrhunderts erbaute Hotel von der Fa. Strabag komplett abgetragen und wiederaufgebaut. Zum Zeitpunkt des Besuches waren die Ausbauarbeiten im vollen Gange.
Bausumme: 900 Mio. USD
Bild 4 – Baustelle Gartenquartiere
Praktisch in Stadtzentrum von Moskau wird von der Fa. Strabag ein Wohnkomplex errichtet. Wegen der dichten Nachbarbebauung war das Setzen der Erdanker nicht möglich, weswegen große Stahlrohre für die Aussteifung der breiten Baugrube verwendet werden mussten.
Bild 5 – Erläuterungen am Modell vom Olympischen Park
Die Mitarbeiterin der Fa. Olympstroy erklärt in der Moskauer Zentrale die Einzelheiten und das Gesamtkonzept vom entstehenden Olympischen Park in Sotschi.
Bild 6 – Baustelle „Goodzone“
Ein Mitarbeiter der Fa. Drees & Sommer erläutert in einer Präsentation auf der Baustelle die Besonderheiten der Genehmigungsprozesse in Russland. Anschließend folgte eine Begehung der vor zwei Jahren im Zuge der Immobilienkrise verlassenen und gerade wieder aufgenommenen Baustelle.
Bild 7 – Besprechung bei der Moskauer Bau-Universität MGSU
Während der intensiven Besprechung wurden viele Gemeinsamkeiten zwischen den Studiengängen und Forschungsschwerpunkten der Gastgeber und des IBL festgestellt. Weitere Schritte zu gemeinsamen Aktivitäten sollen folgen.
Bild 8 – Panorama der Baustellen im Olympischen Park in Sotschi beim Landeanflug Blick aus dem Flugzeug.
Bild 9 – Baustelle der Bobbahn in den Kaukasischen Bergen bei Sotschi
In den Bergen bei Sotschi entstehen viele Olympische Einrichtungen, darunter auch die Bobbahn. Bei der Baustellenbegehung mit der russischen Fa. Mostovik wurden die Herausforderungen des Bauens in den hohen Bergen besprochen.
Bausumme: 150 Mio. USD
Bild 10 – IBL-Mitarbeiter in der Großen Olympischen Eisarena
Nach den Baustellen in den Bergen wieder an der Meeresküste – Besichtigung der Baustellen des Olympischen Parks mit der Fa. Olympstroy.
Bild 11 – Erstellung eines Pylons für die Schrägseilbrücke
Im Zuge der Vorbereitung zu den Olympischen Spielen werden auch viele Infrastrukturprojekte in Sotschi angestoßen. Fa. PERI aus Weißenhorn ist an einem Brückenbauwerk beteiligt.
Bild 12 – Baustelle Olympisches Dorf
Die Projektleitung der Fa. Strabag erläutert die Einzelheiten und Herausforderungen v. a. im Bereich der Baulogistik vor der Baustellenbegehung.
Bild 13 – Die wundersame Geologie der Kaukasischen Berge
In einer mehrstündigen Exkursion in die Berge durften die Reiseteilnehmer auch die innere Seite der Kaukasischen Felsen betrachten.
Bild 14 – Baustelle Bahnhof Adler
Im Rahmen der Infrastrukturmaßnahmen erhält die Stadt Adler einen neuen Bahnhof. Der Überbau der Gleise fand bei laufendem Bahnbetrieb statt.


Ausarbeitung: Hr. Kochkine