Institut für Baubetriebslehre :: Programm

Mittwoch, 25.03.2009 / Stuttgart - Frankfurt - Kapstadt

abends

Bahnfahrt von Stuttgart zum Flughafen Frankfurt.
Anschließend Nachtflug nach Kapstadt.

Donnerstag, 26.03.2009 / Kapstadt

vormittags

Ankunft in Kapstadt.

nachmittags

Stadtrundgang Kapstadt unter bautechnischen, städtebaulichen und kulturellen Gesichtspunkten.

abends

Besuch des Tafelbergs.

Freitag, 27.03.2009 / Kapstadt

vormittags

Treffen und Informationsaustausch mit Vertretern des „Department of Construction Economics and Management“ der Universität Kapstadt.
Organisation: Keith Cattell / Head of Department

nachmittags

Besichtigung der Baumaßnahme „Green Point Stadium“
Organisation: Christian Schlögl, Malte Treckmann /
Birdair/Pfeifer Joint Venture – Roof Construction

Samstag, 28.03.2009 / Kapstadt

vormittags

Besuch des District Six Museums mit anschließendem Spaziergang zur V & A Waterfront.

nachmittags

Fährfahrt nach Robben Island mit Inselrundfahrt und Besuch des Robben Island Gefängnisses.

Sonntag, 29.03.2009 / Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung

ganztägig

Tour um die Kaphalbinsel. Fahrt zum „Kap der guten Hoffnung“ und „Sea Point“. Rückfahrt über Boulders Beach, Constantia Valley und Kirstenbosch Botanical Gardens.

Montag, 30.03.2009 / Kapstadt - Stellenbosch

vormittags

Besichtigung eines Hafenprojektes im Containerhafen von Kapstadt.
Organisation: Claudia Snyman und Gustav van der Merwe / DOKA South Africa

nachmittags

Besuch bei der Niederlassung der Fa. Doka in Stellenbosch. Vorstellung von aktuellen Bauprojekten der Fa. Doka mit Austausch über die aktuellen Bautätigkeiten in Südafrika.
Anschließend kurzer Stadtrundgang durch Stellenbosch mit Besichtigung der dortigen Universität.
Organisation: Claudia Snyman / Doka South Africa

Dienstag, 31.03.2009 / Kapstadt - Port Elizabeth - Coega

vormittags

Flug nach Port Elizabeth.

nachmittags

Besichtigung des Neubauprojektes „Tiefseehafen Ngqura“.
Organisation: Geoff Wallace und Willy Mowlam / Hochtief Concor Joint Venture

Mittwoch, 01.04.2009 / Port Elizabeth

vormittags

Besuch der Nelson Mandela Metropolitan University, Port Elizabeth / South Campus / Summerstrand.

Anschließend Treffen und Informationsaustausch mit Vertretern der „Faculty of Engineering, the Built Environment, and Information Technology“.
Organisation: Janine Wagenaar, Derick Vosloo / NMMU

nachmittags

Besichtigung der Stadionbaustelle “Nelson Mandela Bay Stadion”.
Organisation: Steven Wilbrenninck, Daniel Nitsche / HBM Stadien- und Sportstättenbau GmbH

Donnerstag, 02.04.2009 / Port Elizabeth - Uitenhage

vormittags

Empfang bei Volkswagen of South Africa, Uitenhage mit Werksführung und Besuch des AutoPavillion.
Organisation: Bill Stephens, Zak Davids, Bettina Pheiffer / VWSA

nachmittags

Besuch eines Naturreservates in der Nähe von Port Elizabeth.
Organisation: Daniel Nitsche

Freitag, 03.04.2009 / Port Elizabeth – Johannesburg - Soweto

vormittags

Flug nach Johannesburg.

nachmittags

Besichtigung von Soweto -
Gegensätze des Bauens: Bauen und Leben in totaler Armut und absolutem Reichtum.
Anschließend Weiterfahrt nach Johannesburg und Stadtrundfahrt unter bautechnischen, städtebaulichen und kulturellen Gesichtspunkten.

Samstag, 04.04.2009 / Johannesburg

vormittags

Empfang im SAFA-House durch das 2010 FIFA World Cup Organising Committee
(SAFA-House ist der Sitz des südafrikanischen Fußballverbandes und des 2010 FIFA World Cup Organisationskomitees).
Organisation: Sharon Blanché, Marisa Berendsen / FIFA

nachmittags

Besichtigung der Stadionbaustelle “FNB Stadium” (Soccer City).
Organisation: Steven Wilbrenninck / HBM Stadien- und Sportstättenbau GmbH

Sonntag, 05.04.2009 / Johannesburg – Pilanesberg Game Reserve

vormittags

Fahrt zum Pilanesberg Game Reserve.

nachmittags

Teilnahme an einer Abendsafari.

Montag, 06.04.2009 / Pilanesberg Game Reserve - Johannesburg

vormittags

Teilnahme an einer Morgensafari

nachmittags

Rückfahrt nach Johannesburg.

Dienstag, 07.04.2009 / Johannesburg

vormittags

Besichtigung des Großprojektes „Gautrain“.
Organisation: Edwin Reichel / Gautrain Rapid Rail Link

nachmittags

Besichtigung der Baustelle „Sandton Station“. Neubau eines von 9 Bahnhöfen innerhalb des „Gautrain Projects“.
Organisation: Uwe Meyer, Martina Sack / DOKA South Africa
Ralf Ragge / Murray & Roberts Construction

Mittwoch, 08.04.2009 / Johannesburg

vormittags / nachmittags

Empfang bei der “South African Federation of Civil Engineering Contractors“ (SAFCEC)
- Vorstellung des “Gauteng Freeway Improvement Projectes”(GFIP).
- Besichtigung ausgewählter Baustellen des GFIP.
- Besuch der Hauptverwaltung von Group Five Civil Engineering
- Überblick über die südafrikanische Bauindustrie mit anschließender Diskussion  
und Austausch.
Organisation: Pierre Blaauw / SAFCEC; Rajan Padavattan / SANRAL
Richard Evans / Groupe Five Civil Engineering

abends

Rückflug von Johannesburg nach Frankfurt.

Donnerstag, 09.04.2009 / Frankfurt - Stuttgart

vormittags

Ankunft in Frankfurt mit Weiterfahrt nach Stuttgart.






2017 Universität Stuttgart - Institut für Baubetriebslehre   [index.php?id=360]   [25.09.2017]